Matilda – Süße Einzelprinzessin sucht gemütliches Körbchen zum Schlummern

8. September 2017 - Katzen suchen ein Zuhause, News, Paten gesucht - 0 Kommentare

Eines Nachts, vor fast zwei Jahren, Ende Oktober, kehrte unsere Tierschutz-Kollegin Marina von der Arbeit zurück. Auf ihrem Weg gab es kaum Beleuchtung. Dennoch fiel ihr, etwas entfernt, ein weißer Fleck auf. Bei näherer Betrachtung sah sie eine schneeweiße Katze mit einem kleinen Kitten in einem mit Laub bedeckten Erdloch. Die beiden waren sogar im Dunkeln nicht zu übersehen. Marina hatte sich damals noch nicht mit dem Tierschutz befasst, ging aber trotzdem am nächsten Vormittag zur der Stelle, um nachzuschauen. Jetzt saß die Katze allein vor einem Loch zum Keller eines Plattenbauhauses. Der Kleine war weg. Marina dachte, dass ihn jemand zu sich nach Hause genommen hatte. Die Katze hat sie aber trotzdem weiter beobachtet. Es stellte sich heraus, dass die Katze ihr Kind tagsüber im Keller des Hauses versteckt hielt, nachts aber saßen sie zusammen im Erdloch. Bewohner des Hauses sagten, dass die Katze noch nicht lange dort war. Und es war klar, dass es sich hier um eine „entsorgte“ Wohnungskatze handelte.

Auf der Suche nach Unterstützung klapperte Marina alle Tierschutz-Kontakte in der Region ab. Aber außer der Tierschützerin Natalia war niemand am Schicksal der beiden Katzen interessiert. Also nahmen sie Matilda, wie die Katzendame gleich getauft wurde, mit ihrem Kleinen zu sich nach Hause, und wollten versuchen sie zu vermitteln. Marina musste es einfach tun, weil Matilda und das Kitten draußen nicht überlebt hätten.

Da es den beiden Frauen an Erfahrung mit Straßenkatzen und an Unterstützung fehlte, wuschen sie die beiden mit einem Shampoo gegen Flöhe. Das Bild war schrecklich: Blut lief von den beiden Katzen herunter… so einen starken Flohbefall hatten sie. Es hat sich auch herausgestellt, dass Matilda schon älter ist und ihr fehlen einige Zähne. Bei der Kastration wurden auf Matilda’s Eierstöcken zahlreiche Zysten entdeckt und entfernt, man kann sich kaum vorstellen, welche Schmerzen diese arme Katze durch diese Zysten ertragen musste. Das Kitten, ein weißer Flauschi mit unterschiedlich gefärbten Augen, wurde schnell vermittelt. Mathilda dagegen wollte niemand haben. Nun lebt sie seit zwei Jahren auf Marinas Pflegestelle.

Trotzt allem, was sie durchmachen musste, entpuppte sich Matilda als „königliche Hoheit“ (eine typische Charaktereigenschaft für Perser oder Perser-Mischlinge). Sie stellt die Regeln auf und nicht umgekehrt. So bekam sie ihre eigene Katzentoilette mit Klumpstreu und ihren eigenen Napf. Sie mag keine Katzengesellschaft und Menschen toleriert sie nur. Aber immerhin, ihr Verhalten verbessert sich, und seit kurzem kommt sie ab und zu zum Menschen und lässt sich hinterm Ohr kraulen. Matilda ist sehr reinlich, will nichts mit ihren Artgenossen teilen (daher ihre eigene Toilette und Näpfe). Sie pflegt sich so gut wie sie nur kann, dennoch muss ihr wunderschönes Fell zweimal im Jahr kurz geschnitten oder geschoren werden, weil die alte Katzenlady es nicht schaffen kann, sich allein zu pflegen. Matilda kann Trockenfutter fressen, zieht aber Nassfutter vor (die Katzen-Omi hat nur wenig Zähne). Ihre Lieblingsbeschäftigung ist es, in der Sonne zu liegen, vorzugsweise auf der Fensterbank. Oder sie schläft gern auf einem Kissen.

Alles in allem, ist unsere Matilda ist eine ältere „Aristokratin“, die gern allein bei Ihrem Menschen den Rest ihres Lebens verbringen möchte. Und es wäre durchaus möglich, wenn Matilda endlich in einer liebevollen Umgebung ohne viele Artgenossen leben könnte, dass ihr Herz auftaut. Dann kann sie auf ihre Art und Weise dem lieben Menschen ihre Zuneigung und Dankbarkeit zeigen.

Matilda ist ca. 10 Jahre alt (Stand September 2017), weiblich (kastriert), geimpft, gechipt, entwurmt und wird auf FIV und FELV getestet in ihr neues Zuhause einziehen. Selbstverständlich ist diese wunderschöne Katzendame stubenrein und wird in eine reine Wohnungshaltung vermittelt. Ein evtl. vorhandener Balkon (Garten/Terrasse) muss katzensicher gestaltet sein.

Matilda befindet sich auf unserer Pflegestelle in Tschechov. Sobald wir eine liebevolle Familie für diese Schönheit finden, wird sie mit einem Flugpaten nach Deutschland kommen.

PS: Wir rechnen fast gar nicht damit, dass Matilda vermittelbar ist, weil sie nicht mehr die Jüngste und ihre Pflege nicht gerade einfach ist, daher braucht diese Katzenomi einen oder mehrere Paten, die ihr unter ihre Pfötchen greifen, damit sie ihren Lebensabend ohne Not verbringen kann. Einen Patenschaftsantrag gibt’s hier:

Patenschaftsantrag