Natascha – Sucht ein kuscheliges Einzelplätzchen! – RESERVIERT

23. Mai 2018 - Reserviert - 0 Kommentare

Unsere Tierschutzkollegin Lilia war vor einiger Zeit in Moskau unterwegs, um eine Vorkontrolle für einen kleinen Hund, den sie vermitteln wollte, durchzuführen. Die Familie berichtete während des Gesprächs von einer Katze, die seit einiger Zeit in deren Wohnhaus im Treppenhaus herumstreicht und anscheinenend trächtig war. Nachbarn hatten bereits angekündigt, die Katze aus dem Haus zu werfen, da sie dort keine Katzen dulden wollten. Das Ganze war mitten im Winter, der in Moskau natürlich immer extrem kalt und ungemütlich ist. Was konnte unsere Lilia da anderes tun, als die arme, schwangere Miez mit zu sich auf ihre eigentlich völlig überfüllte Pflegestelle mitzunehmen, da die Katze sonst nicht überlebt hätte. Die Katze sollte dann kastriert werden, allerdings stellte die Tierärztin fest, dass die Katze nicht trächtig, sondern wohlgenährt und bereits kastriert war! Ganz offensichtlich hatte es sich wieder einmal ein Tierhalter anders überlegt und als die Katze nicht mehr erwünscht war, sie einfach ihrem Schicksal überlassen …

Auf der Pflegestelle zeigte sich Natascha, so wurde die Katze genannt, zurückhaltend und hatte kein Vertrauen, sie hat eine Woche unter dem Bett verbracht und weigerte sich, herauszukommen. Dann hat sie sich daran gewöhnt, begann, wenn niemand im Zimmer war, unter dem Bett hervorzukommen. Aber sobald jemand das Zimmer betrat, kroch sie wieder unter das Bett.

Inzwischen hat sich Natascha’s Verhalten komplett geändert: sie bittet um Liebkosung, legt sich neben ihre Pflegemami und schnurrt. Aber sie schläft noch auf ihrem Platz neben dem Bett. Andere Katzen kann sie nicht ausstehen, sie streiten selbst durch die geschlossene Tür. Auch Hunde mag sie nicht, lediglich den kleinen Dackel, der mit ihr im Zimmer lebt, aktzeptiert sie. Sie spielt mit dem Menschen, aber sie hat es anscheinend nicht gelernt, ihre Krallen einzuziehen, daher kann sie beim Spielen manchmal aus Versehen kratzen. Natascha wird daher nur in einen katzenerfahrenen, ruhigen Haushalt, ohne Kinder vermittelt. Wir sind sicher, dass diese hübsche Katze bestimmt noch weiter auftaut und mehr Selbstsicherheit gewinnen wird, wenn sie erst einmal in einem eigenen Zuhause angekommen ist. Sie frisst wenig, momentan am liebsten Trockenfutter.

Natascha ist ca. 3-5 Jahre alt (Stand Mai 2018), weiblich (kastriert), geimpft, gechipt, entwurmt, auf FIV und FELV negativ getestet und gesund. Natascha ist selbstverständlich stubenrein und wird von uns in eine reine Wohnungshaltung vermittelt. Ein ev. vorhandener Balkon (Garten/Terrasse) muss katzensicher gestaltet sein.

Natascha befindet sich auf unserer Pflegestelle in der Nähe von Moskau. Sobald wir ein passendes Zuhause für sie gefunden haben, wird sie mit einem Flugpaten nach Deutschland reisen.