Penni – Aufgewecktes, kuscheliges Katzenmädel sucht Zuhause mit Artgenossen

12. Dezember 2018 - Katzen suchen ein Zuhause, News - 0 Kommentare

Dieses arme Kätzchenmädchen hat in seinem kurzen Leben bereits viel Trauriges erlebt. Es kam als unerwünschter Nachwuchs einer Hauskatze auf die Welt und im Alter von gerade einmal zwei Monaten wurde sie von ihrer Mutter getrennt, da die Familie die unerwünschten Kitten nicht mehr in ihrer Wohnung dulden wollte. Die kleine Penni wurde kaltherzig in der Nähe einer Kantine ausgesetzt, das arme Kitten war völlig geschockt und versteckte sich vor lauter Angst. Zum Glück gab es dort eine Kantinenmitarbeiterin, die ein Herz für Tiere hat und sofort unsere Moskauer Tierschutz-Kollegin Lilia kontaktierte. Lilia konnte das arme Würmchen nicht im Stich lassen, so zog auf Lilias Pflegestelle wieder ein kleiner Bewohner mehr ein…

Penni hat sich sehr schnell eingelebt und fühlt sich zwischen den Katzen und Hunden sehr wohl, aus diesem Grund wird Penni zu mindestens einem Artgenossen im ähnlichen Alter vermittelt (sie kann auch gerne eine passende Katzenfreundin mitbringen). Penni hat ein sehr aufgewecktes und aktives Wesen. Manchmal spricht sie auch etwas mehr als andere Katzen, das tut sie aber nicht laut. Die Pflegemutter von Penni beschreibt sie als ein sanftes Mädchen, das Menschen über alles liebt und sich sehr über Streicheleinheiten und Zuneigung freut. Wie jedes Katzenkind spielt Penni gern und hat eine sehr neugierige Natur.

Unsere Penni ist ca. 1 Jahr alt (Stand Dezember 2018), weiblich (kastriert mit einem neuartigen minimalinvasiven Eingriff – daher hat sie keine Narbe am Bauch), entwurmt, geimpft, gechipt und wird in ihr neues Zuhause auf FIV und FELV getestet einziehen. Penni ist stubenrein und wird, wie alle unsere Katzen, in eine reine Wohnungshaltung vermittelt. Ein ev. vorhandener Balkon (Garten/Terrasse) muss katzensicher gestaltet sein.

Sobald wir für Penni ein passendes Zuhause finden, wird sie mit einem Flugpaten nach Deutschland kommen.