Margo – Kleiner, super-lieber Blindfisch sucht gemütliches Zuhause – RESERVIERT!

21. Juni 2019 - News, Reserviert - 0 Kommentare

Wie diese arme Katze auf der Straße in der Provinzstadt Krasnodar gelandet ist, werden wir wohl nie erfahren. Eines Tages tauchte sie plötzlich auf einer stark befahrenen Straße auf, vorbeifahrende Autos ängstigten die Katze sehr, aber sie blieb, wo sie war. Als eine Frau mit Herz für Tiere und ihr Mann an dem armen kleinen und völlig desorientierten Kätzchen vorbeifuhren, musste die Frau handeln, denn bis diese Katze auf dieser Straße überfahren wird, war nur eine Frage der Zeit. Sie bat ihren Mann anzuhalten und ging zu der Katze, bei näherem Betrachten merkte die Frau, dass die völlig vereiterten Augen von dem schmutzigen Häufchen Elend keine Sehkraft mehr hatten, die Katze war blind. So konnte sie natürlich nicht auf der Straße bleiben. Die Finderin wandte sich an unsere Tierschutz-Kollegin Katharina und so kam Margo auf Katharinas Pflegestelle.

Margo musste sehr viele tierärztliche Behandlungen ertragen, um wieder gesund zu werden, denn der starke Katzenschnupfen, welcher ihre Augen zerstört hatte, war sehr hartnäckig. Tapfer und mutig hat Margo die erste Augen-OP in Krasnodar ertragen, da die Qualifikation der Tierärzte in der Provinz leider oft zu wünschen übrig last, war diese OP leider nicht erfolgreich und so musste Margo zu Spezialisten nach Moskau reisen, und kam auf die Pflegestelle von unserer Tierschutz-Kollegin Lilia.

In Moskau wurden Margo beide Augäpfel und Tränenkanäle entfernt, die Wunden sind gut verheilt und Margo ist trotz ihre Blindheit eine lebensfrohe und neugierige Katze geworden. Margo ist ganz klar der Nachkomme einer Wohnungskatze, denn sie hat sehr viel Vertrauen zu den Menschen. Bei fremden Menschen, die sich ja anders bewegen, anders klingen und unbekannte Stimmen haben, ist unsere Margo anfangs etwas vorsichtig, taut aber schnell auf. Margo ist, bedingt durch Futtermangel und Krankheiten in ihrer Kindheit, eine eher kleine Katze, die aber auf unserer Hamburger Pflegestelle schon etwas runder geworden ist. Diese kleine Maus hat mit ihrer Blindheit gelernt umzugehen und orientiert sich in der neuen Wohnung nach ein paar Tagen Eingewöhnungszeit durch ihre Tasthaare sehr gut. Sie krabbelt sogar auf das Sofa und Kratzbäume hoch, und erkundet gerne andere Zimmer der Wohnung.

Anfangs war Margo sehr ängstlich ihren Artgenossen gegenüber, seit über einem halben Jahr teilt sie aber ein Zimmer mit einem anderen Kater und sie hat sich an ihn gewöhnt, sie spielt sogar mit seinem Schwänzchen und hebt die Pfote wenn er versucht Aufmerksamkeit zu klauen, die sie für sich beansprucht. Unbekannte Katzen faucht Margo an, nach einer Eingewöhnungszeit lässt es aber nach. Da Margo eine aktive Katze ist, jagt sie gerne Bällchen hinterher und ist für neues Spielzeug, welches Geräusche macht, immer offen. Da Margo eine sehr selbstständige Katze ist, denken wir, dass sie entweder als Einzelkatze oder als Zweitkatze zu maximal einem sozialen Artgenossen vermittelt werden könnte.

Zu Menschen ist Margo sehr lieb, lässt sich hochnehmen und herumtragen, schnurrt sehr oft und mag gemeinsames Spielen. Gerne schläft Margo bei ihrem Menschen im Bett. Alles in allem ist unsere Margo ein wahres Schätzchen, welches sehr viel positive Energie ausstrahlt und jeden mit ihrem Charme anstecken kann. Anmerkung zu blinden Katzen: Blindis sind auch mit einer kleinen Wohnung zufrieden und es ist wichtig, dass die Möbel in Margos Umgebung nicht zu oft verschoben werden.

Unsere blinde Margo ist ca. 3 Jahre alt (Stand Juni 2019), weiblich (kastriert), geimpft, gechipt, entwurmt, auf FIV und FELV negativ getestet und völlig gesund. Margo ist selbstverständlich stubenrein und wird, wie alle unsere Katzen, in eine reine Wohnungshaltung vermittelt. Ein ev. vorhandener Balkon (Garten oder Terrasse) muss katzensicher gestaltet sein.

Margo befindet sich auf unserer Pflegestelle in Hamburg-Barmbek und kann dort nach Absprache besucht werden.