Regenbogen

Diese Seite möchten wir unseren Schützlingen widmen, die es leider nicht geschafft haben, ein liebevolles Zuhause zu finden. Sie haben zu Lebzeiten Leid, Hunger und Durst ertragen müssen. Es ist schwer, die traurigen Nachrichten vom Tod dieser Lebewesen zu ertragen und manchmal ist dann der Gedanke an eine Welt hinter dem Regenbogen, wo es keine Krankheiten und statt dessen Fürsorge, Liebe, Essen und Trinken im Überfluss gibt, ein kleiner Trost. Jede oder jeder Einzelne von ihnen war etwas ganz Besonderes für uns.

Wir trauern um diese Katzen und Hunde und möchten, dass sie mit ihren Lebensgeschichten etwas in den Herzen der Leser zurück lassen. Denn nur die, die vergessen sind, sind wirklich tot.

Mayak

Mayak


✝ 6. Oktober 2017
… heute Nacht wird ein neuer Stern am Himmel leuchten. Und wer ganz genau hinschaut, wird sehen, dass dieser Stern ganz zart getigert ist…
Kleiner Mayak, Deine Zeit bei uns auf der Erde war viel zu kurz! Heute mussten wir Dich gehen lassen und wir alle sind sehr traurig, ganz besonders Deine Menschin und Dein Bruder Pino.

Sandra

Sandra1

Sandra


✝ Oktober 2017
Unsere süße Sandra verstarb vor einigen Tagen in der Tierklinik in Krasnodar an Nierenversagen. Auch wenn Sandra es nicht bis in ihre eigene Familie geschafft hat: bei unserer Tierschutzkollegin Katharina durfte diese liebe Katze erfahren, was es heißt, ein liebevolles Zuhause, ohne Hunger und Schmerzen und mit fürsorglichen Menschen, die sich um einen kümmern, zu haben.

Kampi

kampi1111

Kampi


✝ 9. September 2016 mit ca. 1 Jahr

Wir konnten diesen tapferen kleinen Kämpfer nicht retten, aber zumindest durfte er die menschliche Zuneigung und Liebe kennenlernen, die er so sehr verdient hatte, durfte sich satt essen, im Warmen schlafen und ist nun in Frieden über die Regenbogenbrücke gegangen.

Adam

Adam111

Adam


✝ 2. August 2016 mit ca. 1 Jahr

Unserem kleinen Schatz, der für uns immer das Baby Adam geblieben war, ging es so schlecht, er konnte nicht mehr laufen, nicht mehr fressen und alles Fröhliche war aus seinen Augen fortgegangen. Schweren Herzens gingen wir den letzten Schritt mit Adam …

Al

Al


✝ 11. November 2015 mit ca. 3 Jahren

Viele haben seinen schwierigen und traurigen Weg mitverfolgt, ihn mit guten Gedanken und Spenden tatkräftig unterstützt. Nur leider reicht das manchmal einfach nicht und die Krankheit siegt.
Al – wir lieben Dich!
Du bist in unseren Herzen – für immer!

Zhorik

Zhorik


✝ Oktober 2015 mit ca. 5 Jahren

Unser wunderschöner Zhorik ist, aus uns unbekannten Gründen, plötzlich erkrankt und innerhalb weniger Tage verstorben. Wir kennen die Todesursache leider nicht. Zhorik hatte so gekämpft und es brauchte Zeit die Folgen des Lebens auf der Straße zu bekämpfen. Umso trauriger sind wir, dass wir zu spät kamen.

Manja

Manja


✝ September 2015 mit ca. 3 Jahren

Katharina konnte unsere bescheidene Manja in Krasnodar vermitteln, doch leider war die Freude nicht von langer Dauer. Manjas neue Familie passte nicht auf und Manja verschwand schon nach wenigen Tagen durch die Wohnungstüre. Am nächsten Tag wurde unsere Manja überfahren aufgefunden. Auch Du wirst nicht vergessen kleine Manja.

Rochel

Rochel


✝ November 2014 mit ca. 6 Jahren

Was hat Rochel in seinem Leben nicht alles ertragen müssen. Leider hat er nie erfahren dürfen was es heißt ein eigenes Zuhause zu haben. Ein schwacher Trost ist die Tatsache, dass er bei seiner Pflegemama Liebe und Fürsorge erfahren durfte. Unser Liebling Rochel ist nun von uns gegangen und wird unvergessen bleiben.

Schuscha

Schuscha


✝ Oktober 2014 mit nur 4 Monaten

Schuscha hatte Interessenten und es stand ihr ein schönes Leben in Deutschland bevor. Nur wenige Tage zuvor war Schuscha noch in der Tierklinik damit die bevorstehende Operation an ihren Beinchen besprochen und die Ausreise vorbereitet werden konnte. Leider verstarb unsere Schuscha letzte Nacht und wir trauern sehr um sie.

Timoscha – Stjöpas „kleiner Bruder“

Timoscha


✝ Juni 2014 mit nicht einmal 5 Monaten

Stjöpa hatte uns diesen kleinen Kater geschickt und dennoch hat er es nicht geschafft. Wir haben um sein Leben leider erfolglos gekämpft. Stjöpa hat ihn sicherlich empfangen und kümmert sich jetzt um den kleinen Timoscha.

Baggi

Baggi


✝ Juni 2014 mit 3 Jahren

Leider wurde bei Baggi Blutkrebs festgestellt und im Juni 2014 mussten wir, nach verschiedenen erfolglosen Therapie-versuchen, die schwere Entscheidung treffen sie aufgrund ihrer Krankheit einschläfern zu lassen um ihr weiteres Leiden zu ersparen.

Stjöpa

Stjöpa


✝ Juni 2014 mit nicht einmal 2 Jahren

Stjöpa hatte gezeigt was menschliche Grausamkeit anrichten kann und dennoch die Menschen geliebt. Ein unvergessener Sonnenschein.

Nelson

Nelson


✝ November 2013 mit nur 3 Monaten

Nelson, der kleine Kämpfer hat den Kampf verloren, bevor er seine Familie finden konnte.

Kirsche

Kirsche


✝ September 2013 mit ca. 5 Jahren

Kirsche verhungerte fast hinter Klostermauern und konnte dann ihre Krankheit nicht überwinden.

Schuschu

Schuschu


✝ Februar 2012 mit nur 6 Monaten

Schuschu unser goldiger Engel mit schwerem Schicksal hatte keine Kraft mehr.

Lucinda

Lucinda


✝ 2011

Lucinda wurde als Baby inmitten einer Menschenmenge ausgesetzt und verstarb dann an ihrer schweren Krankheit.